Wie gerade gemeldet wird, trennt SWIFT iranische Banken vom Zahlungssystem (ZDF). Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Lieferbeziehungen europäischer Unternehmen in den Iran. Während bislang fraglich war, ob eine Lieferung aus der EU den US-amerikanischen Sanktionen überhaupt unterfällt (mehr), kommt es nun zu einem faktischen Embargo, da keine Zahlung mehr abgewickelt werden kann.

Kritisch ist dies nun vor allem für die Fälle, in denen Unternehmen aufgrund von Akkreditiven in Vorleistung getreten sind. Hier ist es dringend erforderlich, dass die Geschäftsleitung sofort prüft, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Denn das Akkreditiv ist nun wertlos.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Rufen Sie uns an: (0721) 85 140 840

Prof. Dr. Schindler

Rechtsanwalt